Schädlingsbestimmung

Liegt ein Schädlingsbefall vor muss der Schadorganismus zuerst korrekt bestimmt werden. Eine sichere Schädlingsbestimmung ist die Voraussetzung für die Durchführung von geeigneten Bekämpfungsmaßnahmen. Aufgrund unserer Ausbildung, unseres fundierten Fachwissens und unserer langjährigen Erfahrung können wir Schädlinge schnell und zuverlässig identifizieren.

Für die Bestimmung von Insekten und Zecken berechnen wir je Schädlingsart eine Gebühr von 22,- Euro (die Bestimmung von Milben ist erheblich aufwändiger und auch nicht in allen Fällen möglich).

So einfach geht’s:

Versuchen Sie, die Tiere möglichst unbeschädigt zu fangen und zu versenden. Jede Beschädigung erschwert eine Bestimmung oder macht sie gar unmöglich. Schicken Sie nach Möglichkeit mehrere Tiere derselben Art ein, so dass z.B. bei Verlust eines Fühlers oder Beines noch andere, unversehrte Exemplare zur Verfügung stehen.
Kleben Sie die Tiere bitte nicht mit Klebeband oder Tesafilm auf. Verschicken Sie sie stattdessen in einem Kunststoffbehälter und geben Sie locker etwas Küchenkrepp, Papier oder Papiertaschentuch dazu, damit die Tiere während des Transportes nicht hin- und herfallen. Sehr gut geeignet sind z. B. Filmdosen, da diese dicht schließen und nicht zerbrechen.

Drucken Sie sich das Bestimmungsformular aus und legen Sie es ausgefüllt Ihrer Sendung bei.

Nach der Überweisung der Bestimmungsgebühr senden wir Ihnen detaillierte Angaben zur Biologie und Lebensweise der Tiere zu. Ebenfalls erhalten Sie Hinweise und Tipps zur Bekämpfung der Schädlinge.

Kontoverbindung:
Postbank Berlin – IBAN: DE39 1001 001 005 2328 4101

Bestimmungsformular (PDF, 135KB)